HOTEL BELL BELL HOTEL

 

Installation und Performance / Gruppenausstellung The Essence 16 / Alte Post Wien

 


In der Mitte des dunklen Raumes ruht die Hotelglocke in gleißendem Licht. Nicht nur darf sie
sich auf einen soliden, edelhölzernen Beistelltisch verlassen. – Darunter breitet sich auch
feinstes Teppichgewebe im exquisiten Muster. Bei so großem Investment hat der Umraum
Lust bekommen, mitzumachen: Das Teppichmuster mäandert weiter, überzieht die Risse in
der Decke, die Löcher im Laminat, es beschmückt das desolate Waschbecken und die
ungenutzten Steckdosen.
Zwei hochtrainierte Eisverkäufer stehen im Gang. Für ihren Eiswagen hat sich das
Formenrepertoire der Postmodernen Architektur den Weg zurück in das Land der
Jugendträume gebahnt. In den Räumen gegenüber hat in diesem Moment ein Gewitter
begonnen. Die Fenster stehen offen und lassen das Unwetter in den Lichthof hinaus dringen.
Eine Gruppe hat sich inmitten des Getöses zur Performance verabredet. Besucher sind
willkommen – Letztlich sollte man aber nicht davon ausgehen, dass der Platz für alle reicht.

KünstlerInnen: Christina Flügger, Julia Grevenkamp, Felix Huber, Tamara Kanfer, Denise
Leisentritt, Patrick Loibl, Laura Malmberg, Leo Mandl, Alex McCargar, Simone Raab, Lea
Steinhilber, Marie Wildmann, Jane Zandonai u.a.m.